Wie backt man ein Ciabatta?

Ciabatta können Sie selbst herstellen! Aus dem Buch Bakken met Paul Hollywood stammt dieses köstliche Rezept für Ciabatta. Artikel von der Website Carola Bakt Zoethoudertjes. Eines meiner Lieblingsbrote. Natürlich auch, weil es aus Italien kommt, einem meiner liebsten Urlaubsländer. Wie backen Sie Ciabatta-Brot?

Rezept ciabatta

 (4 Stück)Verbrauchsmaterial:

  • 500 g Patentmehl plus etwas mehr zum Bestreuen
  • 10 Gramm Salz
  • 10 Gramm Trockenhefe
  • 40 ml Olivenöl
  • 400 ml lauwarmes Wasser
  • Grießmehl oder Griesmehl zum Bestreuen des Bodens (erhältlich in großen Supermärkten, Bioläden und italienischen Geschäften)

Tipp von Paul Hollywood: Bei The Great British Bake Off ließ Paul die Kandidaten dieses Rezept backen und gab ihnen einen Tipp: Geduld. Lassen Sie den Teig nicht zu schnell aufgehen, indem Sie ihn z. B. auf die Heizung stellen. Fetten Sie einen quadratischen Kunststoffbehälter mit einem Fassungsvermögen von etwa 2-3 Litern ein. Für die Formgebung des Teigs ist es wichtig, dass er quadratisch ist. Ich habe zufällig quadratische Formen, würde sie aber nicht nehmen, sondern die Brownieform verwenden. Übrigens finde ich es praktischer, Backpapier so in die Form zu legen.

Auf diese Weise können Sie den Teig leicht aus der Form lösen. Normalerweise ist das bei Brot kein Problem, aber Ciabatta ist ein besonderer, feuchter Teig. Auf diese Weise müssen Sie den Teig nicht anfassen. Bei mir ist der Teig nicht gleichmäßig aufgegangen. Aber es beeinträchtigt nicht den Geschmack 🙂 .


Geben Sie das Mehl und die Hefe in einen Mixer mit Knethaken. Fügen Sie das Öl und drei Viertel des Wassers hinzu und mischen Sie auf niedriger Stufe. Wenn alles schon gut vermischt ist, füge ich persönlich nur noch das Salz hinzu, um sicherzustellen, dass die Hefe schon gut arbeitet und sich im Teig verteilt. Geben Sie nun langsam das restliche Wasser hinzu. Der Teig benötigt 100 ml. mehr Wasser als ein normales Brot.


Legen Sie den Teig in die quadratische Form. Decken Sie es mit einem Geschirrtuch ab, oder wenn es kalt ist, verwende ich immer eine Plastiktüte, um die Wärme drinnen und die Zugluft draußen zu halten. Lassen Sie ihn stehen, bis der Teig auf das 2-3fache seiner Größe angewachsen ist. Dies kann 1-2 Stunden dauern.

Der Teig ist sehr feucht, dünn und elastisch, geht nur schwer aus der Form. Deshalb denke ich, dass ich von nun an entweder eine flexible Brownieform verwenden würde, die ich lösen kann, ohne den Teig zu berühren, oder ich benutze Backpapier, um den Teig aus der Form zu bekommen.
Die Arbeitsfläche kräftig mit Mehl und Grieß bestreuen.

Der Teig ist sehr nass, aber versuchen Sie, die quadratische Form beizubehalten. Fassen Sie den Teig so wenig wie möglich an, damit er keine Luft verliert. Streuen Sie noch etwas Mehl und Grieß über den Teig und schneiden Sie ihn in vier Stücke. Zuerst in der Hälfte, dann wieder in zwei Hälften (ergibt vier lange Brote).


Dehnen Sie die Brote leicht und legen Sie sie auf das Backblech. Das hört sich einfacher an, als es ist, der Teig ist so dünn, nass und widerspenstig. Zum Glück ist ein authentisches, rustikales Ciabatta nicht gleichmäßig geformt, sondern schön lässig.
Lassen Sie das Ciabatta weitere 10 Minuten ruhen und backen Sie es dann in 25 Minuten goldbraun. Sie werden innen hohl klingen, wenn Sie auf den Boden klopfen.
Lassen Sie die Brote auf einem Drahtgitter abkühlen. Guten Appetit

Print Friendly, PDF & Email

Peter Mantel

Aus der Luftfahrt ausgeschieden. Abenteuer mit den Asmara. Ich fahre mit meinem Zweimastkutter von der Nord- zur Ostsee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: