2022 Brunsbuttel – Fluessen Frl.

Helgoland-Lauwersoog

Wie in meinem letzten Blog erwähnt, fahre ich am nächsten Morgen um 10 Uhr los, bei Hochwasser durch die Schleuse in Brunsbüttel und hebe mit der Flut nach Helgoland ab, wo ich eine SOG (Grundgeschwindigkeit) von 7,7 Knoten erreiche, also 4 Knoten Strömung mit mir habe. Wenn ich das kontern müsste, würde ich einen halben Kauf rückwärts segeln. Die Fahrt verläuft reibungslos, und um 20.04 Uhr mache ich neben drei deutschen Segelbooten fest und lege die obligatorischen langen Leinen am Steg aus. Die erste Frage ist natürlich, wann die Matrosen, die zwischen mir und dem Steg liegen, auslaufen wollen. 0500, sagt der Mann neben mir, das macht mich nicht glücklich. Später gibt es eine Diskussion über diese Zeit, und schließlich wird sie zum Glück auf 0800 verschoben. Als erstes fahre ich dann zur Tankstelle im anderen Hafen und fülle den Dieseltank wieder auf. Literpreis €1,51 Ich tanke 400Ltr.
Dann mache ich mich auf den Weg zum Hafenbüro und bezahle die Liegeplatzgebühr. 
Da ich bereits einen Teil meines auf der Seereise gekauften Vorrats an Whiskey getrunken hatte, beschließe ich, noch ein paar Flaschen einer anderen Malt-Whiskey-Marke zu kaufen, um ihn aufzufüllen.

Helgoland
Helgoland – Norderney
Norderney

Am 23. August mache ich mich um 08.00 Uhr auf die Strecke von Helgoland nach Norderderney. Trotz der ruhigen Aussichten für die Wellenhöhe ist es schon ziemlich gespenstisch, als ich durch die Hafenköpfe hinaussegle. Der Wind ist Ost 4, zu stark, um meiner Route mit Segel zu folgen, also beschließe ich, meine Route etwas zu erweitern, so dass ich die Genua immer noch fest gerefft aufstellen kann. Luctor et emergo.
Nachdem ich die ersten Fahrspuren passiert habe, kann ich meinen Kurs ändern, so dass ich weiter segeln und die Genua lockern kann, was mich sofort beruhigt. Um 16.00 Uhr fahre ich über das Dovetief durch das Watt in die Einfahrt ein und werfe um 17.20 Uhr den Anker in der Tidenströmung zwischen Norderney und Juist. Hier verbringe ich die Nacht.
Am nächsten Morgen um 9 Uhr, 2 Stunden vor der Flut, lichte ich den Anker und fahre zur Nipptide der Watteninsel Juist, um unter ihr nach Borkum zu segeln. Ich erreiche die Nipptide genau bei Hochwasser, das zu diesem Zeitpunkt 2,7 höher ist, so dass ich an den Stacheln der Nipptide vorbeisegeln kann. Siehe meinen früheren Blog über diese Nipptide, als ich dies zum ersten Mal tat. Nach etwa 4-5 Stunden Fahrt zwischen Juist und Borkum steche ich wieder in Richtung Schleuse Lauwersoog in See. Nach einer 10-stündigen Non-Stop-Fahrt mache ich um 19.20 Uhr an der Schleuse fest, die sich leider nur bis 19.00 Uhr dreht. Also verbringe ich die Nacht an einem Schwimmsteg vor der Schleuse.

Wantij passage achter het eiland Juist
Richting Nederland

Zurück in den Niederlanden Lauwersmeer

Am nächsten Morgen um 9.00 Uhr fahre ich in die Schleuse ein und fahre auf dem Lauwersmeer in Richtung Senneroog, einem kleinen Hafen ohne Einrichtungen, aber mitten in der Natur, und mache um 10.30 Uhr an einem Steg längsseits fest. Simba ist glücklich und kann nach langer Zeit endlich wieder an Land gehen. Ich bleibe ein paar Tage dort, mache das Schiff fit und genieße das immer noch schöne Wetter. Und zum Dank bringt Simba mir sofort eine kleine Maus und legt sie in die Achterkabine.

Schleuse Lauwersoog
Asmara bei Senneroog am Lauwersmeer
Wieder eine Maus gerettet

Dokkum

Am 31. August, nach ein paar schönen erholsamen Tagen, lege ich um 08.50 Uhr ab und fahre in Richtung Dokkum zur Schleuse Dokkumerzijlen. Ich verlasse die Schleuse und fahre weiter nach Dokkum, wo ich am Bolwerk zwischen den Windmühlen nur mit Mühe einen freien Platz finde. Vom 1. bis 4. September finden dort die Admiralty Days statt, ein großes Fest mit vielen prominenten Künstlern, Johnny Logan, Blog und vielen anderen. Ich habe das vor ein paar Jahren einmal erlebt, und ohne es zu wissen, verfalle ich Hals über Kopf dem Bier, dem vielen Bier.
Es stellt sich heraus, dass CeesJan und Netty sich mit ihrem Wohnwagen auf einer Elfsteden-Tour durch Friesland an der Dokkumer Ee niedergelassen haben. Auf ihren schönen Elektrofahrrädern kommen sie mich besuchen und wir können uns bei einem Bier austauschen. Es war ein großer Spaß.
Von diesen Admiralitäts-Tagen verweise ich auf den YouTube-Film dieser „2022-11 Dokkum“. Alle meine YouTube-Filme über diese Reise, mittlerweile 11 an der Zahl, können über die Menütaste „YOUTUBE“ angesehen werden. Vergessen Sie nicht, kostenlos zu abonnieren, um benachrichtigt zu werden, wenn ein neuer Film veröffentlicht wird.

Admiralitätstage in Dokkum
Angelegt in Dokkum
Große Party 4 Tage lang und viel Bier

Dokkumer Ee – AldeFeanen

Ich verlasse Dokkum am Sonntag, den 4. September, auf der Stehmastroute nach Leeuwarden, bei Jannum mache ich Halt an einer schönen Marrekrite und übernachte dort.
Dann setze ich meine Reise durch Leeuwarden fort, vorbei am Prinzengarten. Ich bleibe nicht dort, weil ich schon mehrmals dort war, sondern fahre lieber durch die friesische Landschaft und mache kurz vor Warten in einer Marrekrite Halt. Wunderschön inmitten der friesischen Landschaft. Nachdem ich zwei Tage dort verbracht habe und Simba sich wieder mit einer Maus nach der anderen vergnügt hat, segle ich weiter zu den AldeFeanen, wo ich im schönsten Naturschutzgebiet im Herzen Frieslands anlege. Ich habe auch einen schönen Film über dieses Gebiet. Gehen Sie dazu auf die Schaltfläche Fotos und Filme und klicken Sie auf den Film „Heart of Friesland“.
Auf dieser Reise bin ich zwei Booten über den Schiffsverkehr gefolgt und habe einige Zeit mit einem von ihnen verbracht. Die Ellya, eine wunderschöne Stahlsegeljacht im Besitz von Sam und Cees, die ich vor Jahren kennengelernt hatte und die dieses Jahr zufällig wieder an meine Tür klopfte, siehe meine Herrenreise nach Dokkum. Von da an konnten wir viel zusammen unternehmen, denn sie fuhren auch nach Skandinavien. Von dem anderen Boot, der Henrique, einem Super Lauwersmeer-Kreuzer, der Arie und Carolien gehört, verfolgte ich ihren YouTube-Kanal, weil sie die Reise quer durch Schweden, den Gota-Kanal, machen wollten, die Reise, die ich in diesem Jahr machen wollte, aber finanziell zu kurz war, um sie zu realisieren. Arie hat inzwischen 21 YouTube-Videos über diese Reise gedreht, die ich mir alle gerne angesehen habe. Die schönsten Aufnahmen seiner Reise, unterstützt durch Drohnenaufnahmen von dieser Reise quer durch Schweden von Göteborg bis zur Ostsee und als Sahnehäubchen ein Besuch in Stockholm. Ein Besuch auf dem YouTube-Kanal von Henrique ist also mehr als lohnenswert.
Also verfolgte ich diese beiden Boote auf Marinetraffic, um mich über ihre Position zu informieren. Die Ellya fährt gerade das Lauwersmeer hinauf, und wer weiß, vielleicht treffen wir uns ja wieder.
Die Henrique, mit der ich in der Zwischenzeit über Whatsapp in persönlichem Kontakt stand, war plötzlich ganz in meiner Nähe, und so fragte ich sie, ob sie vielleicht auf einen Wein vorbeikommen und sich nun im wirklichen Leben treffen wollte.
Am Freitag, den 9. September, machte sie hinter mir in den AldeFeanen fest und wir hatten einen angenehmen Abend mit vielen Geschichten und anderem Austausch. Sie hatten noch einige andere Termine und fuhren am nächsten Morgen weiter.

Herique nähert sich Asmara
Prost auf eine tolle Skandinavienreise
Henrique zurück vom Gota-Kanal

AldeFeanen – Sneek – IJlst – Fluessen

Nach einem Wochenende mit AldeFeanen ziehe ich wieder weiter. Bei der Asmara ist ein Problem mit einem Ölleck im Getriebe aufgetreten. Ich muss ständig nachfüllen, damit das Öl im Tank bleibt. Nach der notwendigen Google-Suche fand ich eine Firma namens Bakker in IJlst bei Sneek. Diese Firma hat sich unter anderem auf meinen 50 Jahre alten Motor und mein Getriebe spezialisiert. (1971 Ford Lehman 6-Zylinder-Motor mit 120 PS und Velvet-Getriebe). Daher plane ich jetzt IJlst, wie ich vorgehen werde.
Ich habe Simba auf einen 2 km langen Spaziergang um die Insel mitgenommen, sie kam schnaufend und oft anhaltend mit mir mit und war total begeistert, als sie wieder an Bord war.
Jetzt fahre ich zuerst nach Sneek und lege beim Lidl an, weil er direkt am Wasser liegt, also die notwendigen Lebensmittel, Obst, Gemüse usw. Als ich dort ankomme, sehe ich den Henrique auf der anderen Seite liegen. Sie würden einen Besuch in Sneek machen.
Nachdem ich meine Einkäufe verladen habe, fahre ich weiter ins Zentrum von Sneek und verbringe dort die Nacht.
Am nächsten Morgen, dem 13. September, lege ich um 09.45 Uhr ab, fahre direkt durch Sneek und lege nach einer kurzen Fahrt bei Bakker in IJlst an. Nach Rücksprache mit einem dortigen Mechaniker stellt sich heraus, dass das Getriebe doch ausgebaut werden muss. Als ich frage, ob sie das vor Ort machen können, wird mir gesagt, dass sie bis Mitte Oktober keine Zeit haben, das ist also keine Option. Sie raten dazu, das Getriebe selbst auszubauen und es zu ihnen zu bringen. Ein harter Job, aber es ist nicht anders.
Ich fahre weiter in Richtung Fluessen, wo es eine Marrekrite gibt, eine U-förmige Insel, wo ich jedes Jahr hinkomme und auf dem Rückweg Brombeeren und Hagebutten pflücke, um vor Ort Marmelade zu machen. Auf der Hinfahrt war ich auch eine Weile hier, aber da die Provinz zu dieser Zeit die Spundwand und die Liegeplätze renovierte, bin ich schnell weitergefahren, denn neben einer Ramme zu liegen, ist nicht mein Ding. Aber jetzt segle ich hinein, um zu sehen, was sie daraus gemacht haben. Ich muss sagen, es sieht wieder tipptopp aus. Jedes Jahr unterstütze ich den Unterhalt der Marrekrite durch den Kauf einer Flagge. Friesland hat die schönsten und kostenlosesten Liegeplätze des Landes, oft mit Abfallcontainern.

Simba macht einen Spaziergang
Immer noch hart, aber 2 km
Völlig verblüfft

Dies ist das Ende dieses Blogs, es wird noch einen letzten geben in diesem Jahr von den Flüssen nach Leiden und Sassenheim

Print Friendly, PDF & Email

Peter Mantel

Aus der Luftfahrt ausgeschieden. Abenteuer mit den Asmara. Ich fahre mit meinem Zweimastkutter von der Nord- zur Ostsee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:
Hide picture