Die „Vrijheid“ heißt jetzt Everdina Maria

Nach dem Tod meines Bruders wurde Liberty zweimal verkauft. Einmal an einen Dänen, gelangte sie glücklicherweise wieder in niederländische Hände. Er ließ de Vrijheid vollständig in die Werft in Makkum zurückbringen, da er von Rob klassifiziert worden war. Die Rumpffarbe ist jetzt weiß. Die gesamte Leinen- und Porzellankleidung trägt noch immer den Lorbeerkranz mit dem großen V in der Mitte.

IMG_5055
IMG_5055
IMG_5056
IMG_5056
IMG_5057
IMG_5057
IMG_5061
IMG_5061
IMG_5058
IMG_5058
IMG_5059
IMG_5059
IMG_5063
IMG_5063
IMG_5064
IMG_5064
IMG_5065
IMG_5065
IMG_5066
IMG_5066
IMG_5067
IMG_5067
IMG_5068
IMG_5068
IMG_5070
IMG_5070
IMG_5069
IMG_5069
IMG_5071
IMG_5071
IMG_5075
IMG_5075
IMG_5073
IMG_5073
IMG_5074
IMG_5074
PlayPause
previous arrow
next arrow
IMG_5055
IMG_5056
IMG_5057
IMG_5061
IMG_5058
IMG_5059
IMG_5063
IMG_5064
IMG_5065
IMG_5066
IMG_5067
IMG_5068
IMG_5070
IMG_5069
IMG_5071
IMG_5075
IMG_5073
IMG_5074
previous arrow
next arrow
Print Friendly, PDF & Email

Peter Mantel

Aus der Luftfahrt ausgeschieden. Abenteuer mit den Asmara. Ich fahre mit meinem Zweimastkutter von der Nord- zur Ostsee.

%d Bloggern gefällt das:
Hide picture